Das kostenlose Lebkuchen-Rezept für winterliches Lebkuchengebäck zum Selberbacken!

Lebkuchen. Das einfache Rezept zum Selberbacken!

Backformen kaufen

Lebkuchen Rezept – da kommt Weihnachtsstimmung auf

Lebkuchen nach Rezept zubereitetDie Temperaturen neigen sich zum Nullpunkt, die ersten Schneeflocken fallen und in den Supermärkten werden schon seit langem die Weihnachtsartikel wie Lebkuchen, Dominosteine, Anisplätzchen und andere Leckereien angeboten. 

Der Lebkuchen ist und bleibt der Liebling auf dem Plätzchenteller, denn er ist aromatisch und würzig. 

Es gibt die zahlreichsten Rezepte für Lebkuchen und dieses Gebäck besitzt auch viele Namen wie Pfefferkuchen, Lebenskuchen und Honigkuchen. Es ist keine Frage, der Lebkuchen ist der echte Klassiker, wenn es um Weihnachtsleckerein geht.

Schon die alten Römer kannten Rezepte um Lebkuchen herzustellen und zudem war der Lebkuchen auch so beliebt, da er sehr lange haltbar ist. Inzwischen existieren tausende von Rezepte für Lebkuchen, entweder als Gebäck oder für die Verwendung in Desserts.

Einkaufstipp für das Lebkuchen-Rezept

Wenn Sie keine Lust haben, die gesamten Zutaten wie Nelken, Zimt, Honig, Anis, Kardamom, Ingwer und Koriander einzeln zu kaufen, dann können Sie auch auf eine fertige Gewürzmischung für Lebkuchen zurückgreifen. Diese Würzmischung kann für die meisten der Lebkuchen-Rezepte genutzt werden.

Lust bekommen, Lebkuchen selbst zu backen? Dann sehen Sie sich doch unser Lebkuchen-Rezept zum Selbermachen an und backen Sie es nach!

Zutatenliste für das Lebkuchen Rezept

Ergibt 36 Stück

  • 150 g Orangeat
  • 150 g Zitronat
  • ½ TL Hirschhornsalz
  • 6 EL Milch
  • 12 Eier (Gr.M)
  • 700 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 500 g Mehl
  • 2 Tüten Lebkuchengewürz (30g)
  • 12 eckige Backoblaten  (120 x 200 mm, z. B. von Küchle)
  • 500 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g weißes Plattenfett, beispielsweise Palmin
  • 350 g Puderzucker
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • Belegkirschen und halbierte Mandeln zum Verzieren

Benötigtes Backzubehör:

Schritt für Schritt das Lebkuchen-Rezept:

Hacken Sie zuerst für das Lebkuchen-Rezept das Orangeat und Zitronat fein und lösen Sie das Hirschhornsalz in 2 EL Milch auf.

Die Eier, Vanillezucker, Zucker und Salz für das Rezept Lebkuchen mit dem Rührgerät (Schneebesen) für 6-8 Minuten cremig schlagen. Nun das Hirschhornsalz hinzugeben und dann die Mandeln, Lebkuchengewürz und Mehl unterrühren. Jetzt das Zitronat und Orangeat zugeben und unterheben. Die Masse für 24 Stunden an einem kühlen Ort ruhenlassen.

Heizen Sie den Backofen vor (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) und legen 2 Backbleche mit Backpapier aus. Für die Lebkuchen jede Oblate quer dritteln und die Hälfte von dem Teig auf die 18 Oblaten dünn verteilen und glattstreichen. Legen Sie die Oblaten auf das Backblech und lassen Sie die Lebkuchen für 18 – 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit den restlichen Teig auf den 18 anderen Oblaten streichen und auf das zweite Blech legen und backen. 

Nachdem Sie die fertigen Lebkuchen aus dem Ofen genommen haben, diese etwas abkühlen lassen.

Die Kuvertüre für das Lebkuchen-Rezept grob hacken und zusammen mit dem Plattenfett in einem heißen Wasserbad schmelzen und anschließend etwas abkühlen lassen.

Für den Zuckerguss im Rezept den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit 4 EL Milch und Zitronensaft glattrühren.

Nun 18 noch WARME Lebkuchen mit der Kuvertüre und 18 mit dem Zuckerguss überziehen und mit den Belegkirschen sowie den Mandeln verzieren.

Tipp zum Rezept für Lebkuchen: Wenn der Zuckerguss und die Kuvertüre über die warmen Lebkuchen verteilt wird, dann kühlen diese nicht so schnell ab und man hat genügend Zeit, diese mit den Kirschen und Mandeln zu verzieren.

Am besten die beiden Sorten getrennt voneinander in Keksdosen lagern, die gut schließen! Des Weiteren sollten die Lebkuchen ca. 2 Wochen gut durchziehen, bevor sie verzehrt werden.

Tipp zum Lebkuchen-Rezept: 

Wenn Sie ungeschälte Apfelspalten in die Dosen geben, dann werden die Lebkuchen nicht so schnell hart und bleiben länger frisch.

Viel Spaß beim Backen und Genießen Ihrer selbstgebackenen Lebkuchen nach Rezept!

Wir wünschen ein gutes Gelingen. Lassen Sie sich Ihr Lebkuchengebäck schmecken! Probieren Sie doch mal unsere Backrezepte aus. Ganze viele Backrezepte gibt es auf www.Backekuchen.de.

Ihr www.lebkuchen-rezept.de